High Protein 🏋️‍♀️ Lactose-free 🆓
Tonkotsu Ramen
20 min
okay
12 3
Rezept von Jörg Daunke
Chef bei J Kinski

"Auf der japanischen Insel Kyushu soll 1937 die erste Tonkotsu zubereitet worden, indem zwei bereits existierende Ramen-Rezepte miteinander kombiniert wurden: ein Sojasaucen-basiertes, das um diese Zeit in Tokio entstand, und Nagasaki champon auf der Basis von Scheineknochenbrühe. Mit unserem Rezept zaubert ihr diesen Gourmet-Klassiker mit Geschichte auch auf euren Tisch."

Cal

1300

Protein

92 g

Fat

27 g

Carb

145 g

2 Portionen

525 ml Bio Ramen Tonkotsu Style Brühe
200 g Ramen
1 EL Butter
180 g  Iberico Steak
1 Zehe Knoblauch
2 Stängel Frühlingszwiebel
Schuss Soja Sauce
Schuss Mirin
1 rohes Eigelb
  Kresse
  Chili Flocken

 

Schritt 1/4

Im ersten Schritt die Ramen Brühe Tonkotsu Style in einem Topf langsam erhitzen, nicht aufkochen lassen.

Schritt 2/4

Nun einen großzügigen Löffel Butter, gerne auch Tare in der Brühe auflösen, und nach Bedarf etwas geriebenen Knoblauch und Salz untermischen. Den Topf zur Seite stellen, und anschließend Nudeln in kochendem Salzwasser garen. Die fertigen Nudeln in einer Schale anrichten und mit der Brühe aufgießen.

Schritt 3/4

Das Iberico Steak in einer großen Pfanne kurz scharf anbraten, vorsichtig aufschneiden und auf den Nudeln drapieren.

Schritt 4/4

Ein Ei trennen und das rohe Eigelb, etwas frische Kresse und Chiliflocken in die Schale geben. Fertig ist die perfekte fixe Soul-Food-Ramen mit WOW-Faktor!