Vegan 🌱 Lactose-free 🆓
Scharf angebratene Udon Nudeln
15 min
leicht
1 2 3
Rezept von Zane Yang
Head of Food bei GoTiger

"Meine Schwester und ich sind großer Fan dieses Udon-Gerichts. Es ist würzig, herzhaft, leicht pikant und gewinnt mein Herz durch eine nussige Note. Ein weiterer Beweis dafür, dass lecker nicht zeitaufwendig sein muss!”

Anmerkung 1: Kann auch sehr gut mit Tofu, Shrimps oder auch nach Belieben mit Fleisch, bspw. Gulasch, ergänzt werden.

Anmerkung 2: Um für 2 Personen zu kochen, brauchst du 2 Packungen der Udon Nudeln.

 

Nährwerte pro Portion

Cal

480

Protein

18 g

Fat

11 g

Carb

80 g

Zutaten für 2 Portionen 

400 g Udon Nudeln
2 Köpfe Pak Choi
3 Stängel Frühlingszwiebeln (nur der grüne Teil)
1-2 Karotten
1/2 Zwiebel
15 g Koriander
  Sesamkörner

Sauce

1-2 TL Sriracha
4 EL Sojasauce
2 TL Sushi Essig
1 TL Sesamöl
2 EL brauner Zucker
2 Zehen Knoblauch
1 kleines Stück Ingwer

Schritt 1/4

Schneide Zwiebeln und Karotten in kleine Stücke, die Frühlingszwiebeln in schräge Ringe und stelle alles beiseite. Für die Sauce Knoblauch und Ingwer klein hacken, danach mit Sriracha, Sojasauce, Sushi Essig, Sesamöl und braunem Zucker in einer kleinen Schüssel verrühren und beiseite stellen.

Optional: Wenn du möchtest, kannst du eine große Schüssel mit heißem Leitungswasser füllen und die Udon-Nudeln in der Schüssel einweichen. Die Nudeln trennen sich im Wok dann leichter voneinander.

Schritt 2/4

Erhitze das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok bei mittlerer Hitze und füge erst die Karotten und dann die Zwiebeln hinzu (solange braten bis die Zwiebeln weich und die Karotten zart sind). Gib anschließend noch den Großteil der Frühlingszwiebeln hinzu.

Schritt 3/4

Gib die Udon Nudeln in die Pfanne (je nach Packungsbeschreibung eventuell davor kochen). Rühre regelmäßig um während du die Sauce hinzugibst, damit sich diese gut verbindet. Die Pak Choi Köpfe dazulegen und unter ständigem Rühren kochen, bis diese leicht verwelkt sind.

Schritt 4/4

Das Gericht in eine Schüssel oder einen Teller geben und mit Sesamkörnern, den verbleibenden geschnittenen Frühlingszwiebeln und Koriander garnieren.